Maßgeschneiderte Sanierung hilft Geld sparen und das Klima schützen

Ein effizienter Umgang mit Energie spart Geld und schützt das Klima. Denn: Energie, die nicht erzeugt werden muss, kostet nichts und belastet folglich auch nicht die Umwelt. Deutschlandweit wird fast 40 Prozent der Energie in Gebäuden verbraucht. Der größte Posten ist dabei das Heizen (siehe Bericht zum Heizspiegel im RathausReport 12/2017). Werden Wohngebäude energetisch saniert, sinken die Heizkosten in den eigenen vier Wänden und der Wohnkomfort steigt.

Ein unabhängiger und qualifizierter Energieberater kann konkrete Vorschläge zu sinnvollen Sanierungsmaßnahmen machen – abgestimmt auf das Budget und die eigenen Vorstellungen. Außerdem weiß er, welche staatlichen Förderprogramme in Anspruch genommen werden können, um Einsparpotenziale zu nutzen und den Energieverbrauch zu senken.

Die „Vor-Ort-Beratung“ wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BAFA) mit bis zu 60 Prozent der Beratungskosten gefördert, höchstens jedoch 800 Euro für Ein- oder Zweifamilienhäuser und 1.100 Euro für Wohngebäude mit drei und mehr Wohneinheiten. Den Zuschuss beantragt der Energieberater. Er ist verpflichtet, diesen mit einer entsprechend vergünstigten Beratung weiterzugeben.

Wer bei der energetischen Sanierung schrittweise vorgehen möchte – aus finanziellen oder anderen Gründen ist dies manchmal gegeben –, dem erstellt der Fachmann einen Sanierungsfahrplan. Er zeigt auf, welche Maßnahmen am Anfang der Sanierung stehen und welche weiteren Schritte in welcher Reihenfolge sinnvoll sind. Ziel der sukzessiven durchgeführten Einzelmaßnahmen ist eine umfassende energetische Sanierung des Gebäudes.

Qualifizierte Energieberater sind zu finden unter www.energie-effizienz-experten.de. Weitere Informationen zur „Vor-Ort-Beratung“ unter www.bafa.de (Stichwort „Energieberatung Wohngebäude“).



Schritt für Schritt zum sanierten Haus: Beispiel eines individuellen Sanierungsfahrplans. // Quelle: BMWi




zurück zur Übersicht


» nach Oben

Stadt Fürstenfeldbruck
Hauptstr.31
82256 Fürstenfeldbruck

Stand: 09/27/2020
Quelle: