Informationen zu den Landtags- und Bezirkswahlen am
14. Oktober 2018

Am Sonntag, 14. Oktober 2018, wählen die Bürger des Freistaats Bayern einen neuen Landtag sowie neue Bezirkstage.

Stimmberechtigung
Stimmberechtigt sind alle deutschen Staatsangehörigen, die am Wahltag

Die Wahlbenachrichtigung erhalten Sie per Post bis spätestens zum 21. Tag vor der Wahl (= Sonntag, 23.09.2018) an die Adresse Ihres Hauptwohnsitzes. Wenn Sie Ihre Wahlbenachrichtigung verloren haben oder diese am Wahltag nicht finden, können Sie jederzeit unter Vorlage eines gültigen Ausweisdokumentes in Ihrem Abstimmungslokal wählen.

Stimmabgabe
Der Bayerische Landtag setzt sich aus 180 Abgeordneten zusammen; 91 Abgeordnete werden mit der Erststimme im Stimmkreis, die übrigen 89 Abgeordneten mit der Zweitstimme auf Wahlkreislisten gewählt. Die Stimmabgabe erfolgt auf zwei Stimmzetteln.

Erststimme
Für die Landtagswahl erhält der Wähler einen kleinen weißen Stimmzettel mit den Vorschlägen für die Wahl des Stimmkreisabgeordneten. Es darf nur ein Bewerber angekreuzt werden. Eine Partei kann in jedem Stimmkreis einen Bewerber zur Wahl stellen. In einem Stimmkreis ist derjenige Bewerber gewählt, der die meisten Erststimmen erhalten hat, sofern der Wahlvorschlag, auf dem er kandidiert, landesweit mindestens 5 % aller gültigen Stimmen erreicht.

Zweitstimme
Mit der Zweitstimme wird ein Listenabgeordneter des Wahlkreises gewählt. Der Wähler erhält neben dem Stimmzettel für die Vergabe der Erststimme einen großen weißen Stimmzettel mit den Vorschlägen für die Wahl der Wahlkreisabgeordneten. Auch hier ist nur ein Bewerber anzukreuzen. Kreuzt der Wähler statt eines Bewerbers den Wahlvorschlag (Partei oder Wählergruppe) an, so wird diese Stimme der betreffenden Partei bei der Sitzeverteilung zugerechnet.

Briefwahl
Die Wahlbenachrichtigungen werden ab 3. September 2018 gedruckt und an die Wahlberechtigten bis spätestens 23. September 2018 zugestellt.

Wahlberechtigte, die sich am Wahltag nicht in Fürstenfeldbruck befinden werden, können den Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins mit der Rückseite der Wahlbenachrichtigung stellen und diese in einem frankierten Umschlag an die

Stadt Fürstenfeldbruck
- Bürgerbüro  -
Hauptstraße 31
82256 Fürstenfeldbruck

senden. Der Antrag kann auch persönlich im Bürgerbüro gestellt werden.

Wer die Zustellung der Wahlbenachrichtigung nicht abwarten kann, hat die Möglichkeit, den Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines („Antrag auf Briefwahlunterlagen“) auszudrucken und vollständig ausgefüllt und unterschrieben per Post an die oben genannte Adresse, per Fax an die Nummer 08141 281-1144 oder die E-Mail-Adresse buergerbuero@fuerstenfeldbruck.de zu senden. Den Antrag finden Sie zudem unten im Download-Bereich.
Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich!

Die Online-Beantragung von Briefwahlunterlagen wird ab Zustellung der Wahlbenachrichtigungen möglich sein. Diese kann über das Bürgerservice-Portal der Stadt Fürstenfeldbruck unter dem Punkt „Briefwahl-Antrag“ erfolgen.

Aushändigung/Versand von Briefwahlunterlagen
Eine Ausgabe von Briefwahlunterlagen ist ab 10. September 2018 möglich.

Wahllokalfinder

Ihr Wahllokal finden Sie indem Sie im Straßenverzeichnis die Stimmbezirksnummer ermitteln und diese anschließend in der Liste der Wahlräume suchen.

Amtliche Bekanntmachungen
Hier
finden Sie die Bekanntmachungen zur Wahl.




zurück zur Übersicht


» nach Oben

Stadt Fürstenfeldbruck
Hauptstr.31
82256 Fürstenfeldbruck

Stand: 12/08/2019
Quelle: