Umweltbeirat

Am 1. Juli 2018 nahmen die sieben Mitglieder ihre Arbeit als Umweltbeiräte auf. Aufgabe ist es, den Stadtrat und die Stadtverwaltung in grundsätzlichen Fragen des Natur-, Klima- und Umweltschutzes zu beraten.

In den neuen Beirat berufen wurden Regina Arndt, Markus Britzelmair, Andreas Rauh, Dr. Martin Höckenreiner, Georg Tscharke, Felix von Nolting und Karl-Heinz Jansen. Vom Landwirt, über Geologe, Fischwirt- und Hegegemeinschaftsleiter, Spezialist für Umweltanalytik, Bodenschutzrecht, Grundwasserschutz, Kläranlage und Trinkwasserversorgung sowie Aktiven in Sachen Energie, Umwelt und Verkehrsberuhigung sind fachkundige Bürger nun dankenswerter Weise ehrenamtlich beratend tätig.

1. Vorsitzender: Georg Tscharke

2. Vorsitzender: Karl-Heinz Jansen

Schriftführer: Martin Höckenreiner

E-Mail: umweltbeirat-ffb@posteo.de

Die erste Amtszeit endet parallel zur Amtszeit des aktuellen Stadtrates am 30. April 2020. Rechtsgrundlage ist die städtische Umweltbeiratssatzung (800).

 



Aktuelles

Der Umweltbeirat lädt am Samstag, den 23. November, um 14.00 Uhr an der Carl-von-Linde-Strasse 2 zu einer Veranstaltung zum Thema Wildbienen- Überwinterung ein. Gerade im Hinblick auf die künftige gesetzliche Veränderung in Bayern, die zum Wohle der Wildbienen und anderer Insekten umgesetzt werden, will der Umweltbeirat mit einer Vorführung am Beispiel von Wildbienen zeigen, was jeder selbst zum Erhalten der Insektenvielfalt tun kann.






zurück zur Übersicht